DOK Leipzig "Grenzland" am 31.10.

DOK Leipzig

Die Oder: eine historische und kulturelle Landschaft, die die Zeitäufte des vergangenen Jahrhunderts ein ums andere Mal umgepflügt haben. Eine Erzählung in konzentrischen Kreisen über eine Region, in der sich Anfang, Ende und offenes Mittendrin freiwilliger und unfreiwilliger Völkerwanderungen abspielten und weiterhin abspielen. Virulente Fragen zu Alltag und Politik, die, in souveräner Beiläufigkeit gestellt, einen belastbaren Befund über die Gegenwart liefern. Deutscher Wettbewerb

Laufzeit: 100 Minuten
FSK: keine Jugendfreigabe beantragt
Production: Deutschland, Polen
Jahr: 2020
Regie: Andreas Voigt
 

Neue Spielzeiten gegebenenfalls ab Montag.