Vorschau

November

Ab: Donnerstag 01.11.

FSK: o.A. | Laufzeit: 80 Minuten | Dokumentation

Der Klang der Stimme erzählt von vier Menschen, die mit Leidenschaft die Grenzen der menschlichen Stimme neu ausloten. Die bekannte Sopranistin Regula Mühlemann sucht den perfekten 360-Grad-Rundum-Klang, der frei im ganzen Raum schwebt. Der mehrfach ausgezeichnete Jazz-Sänger Andreas Schaerer experimentiert mit seiner Stimme, um Klänge zu finden, die ihn bei Live Auftritten verwandeln. Der renommierte Stimmforscher Matthias Echternach forscht mit ausgeklügelten wissenschaftlichen Methoden nach dem Geheimnis der Stimme. Und die unkonventionelle Klangtherapeuting Miriam Helle begleitet mit unkonventionellen Klängen Menschen auf dem Weg zu sich selbst. 
DER KLANG DER STIMME ist eine filmische Annäherung an die transzendente Wirkung der menschlichen Stimme.

FSK: 6 | Laufzeit: 110 Minuten | Komödie

Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. ....

Ab: Freitag 02.11.

FSK: o.A. | Laufzeit: 80 Minuten | Dokumentation

Der Klang der Stimme erzählt von vier Menschen, die mit Leidenschaft die Grenzen der menschlichen Stimme neu ausloten.
DER KLANG DER STIMME ist eine filmische Annäherung an die transzendente Wirkung der menschlichen Stimme. Sondervorführung mit Live Performance durch Florian Hartfiel, Baßbariton und anschließendem Filmgespräch.

Ab: Samstag 03.11.

FSK: o.A. | Laufzeit: 95 Minuten | Familienfilm, Literaturverfilmung

Die 12-jährige Clara von einer schwarzen Katze angefallen und erfährt dadurch von ihrer Berufung: Sie verfügt über den sogenanten Wildsinn, der ihr erlaubt, mit Tieren zu sprechen. Doch bevor sie eine echte Wildhexe werden kann, muss sie zuerst die schwierige Feuerprobe bestehen, an der schon viele Anwärterinnen gescheitert sind. Bald schon findet Clara heraus, dass sie sogar eine ganz besondere Wildhexe ist, denn mit ihrem Blut kann die uralten Bravita befreit werden. Gemeinsam mit ihrer Tante Isa und ihren Freunden Kahla und Oskar stellt sie sich ihrem Schickal... (www.filmstarts.de)

Ab: Sonntag 04.11.

FSK: o.A. | Laufzeit: 100 Minuten | Dokumentation

Der Dokumentarfilm „Neo Rauch – Gefährten und Begleiter“ von Nicola Graef will der geheimnisvollen Aura von Rauchs Bildern auf die Spur gehen, indem sie ins Zentrum gestellt werden. Dabei kommen nicht nur seine Bewunderer zu Wort, sondern auch seine Wegbegleiter, die ihn seit jeher unterstützen.

Ab: Mittwoch 07.11.

FSK: 18 |

Die Burg-Sneak! Wer den Begriff noch nicht kennt, eine Sneak-Preview ist eine Sonderveranstaltung, bei der man einen Film einige Tage, Wochen oder sogar Monate vor seinem deutschen Kinostart sehen kann. Der Clou: Das Publikum weiß vorher nicht, was läuft! Die Sneak wird IMMER im ORIGINALTON gezeigt. Bei englischsprachigen Filmen OHNE Untertitel. Immer am ersten Mittwoch im Monat.

Ab: Donnerstag 08.11.

FSK: 6 | Laufzeit: 113 Minuten | Komödie

Romantik-Komödie über das Liebeswirrwarr von vier Freundinnen, deren Leben durch ihre Vierbeiner ordentlich auf den Kopf gestellt wird.

FSK: 12 | Laufzeit: 170 Minuten | Bollywood/Abenteuer

1795, Indischer Ozean: Britische Streitmächte kämpfen erbittert auf hoher See um ihre herrschende Vorherrschaft. Denn indische Banditen, Thugs genannt, zetteln immer wieder Kämpfe um bestehende Handelsrouten an. Einer ihrer Anführer, Khudabaksh Azaad, gilt dabei als größte Gefahr für die Briten. Davon alarmiert, sendet John Clive, ein britischer Kommandant, den indischen Kleinkriminellen Firangi Mallah aus, um Azaads Plan in Kenntnis zu bringen und ihn zu stoppen.

FSK: 6 | Laufzeit: 115 Minuten | Komödie

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. ...

Ab: Samstag 10.11.

Laufzeit: 94 Minuten | Dokumentation

Der Film „Komponistinnen“ ist eine musikalische und filmische Entdeckungsreise. Im Mittelpunkt stehen die Werke und die Biographien der Komponistinnen Mel Bonis, Lili Boulanger, Fanny Hensel und Emilie Mayer. Die Pianistin Kyra Steckeweh begibt sich gemeinsam mit dem Filmemacher Tim van Beveren auf eine Spurensuche quer durch Europa. Sie geht dabei der Frage nach, wie heute mit dem musikalischen Erbe der vier Frauen umgegangen wird. Zu der Premierenveranstaltung und dem sich daran anschließenden Filmgespräch kommen die Musikwissenschaftlerin Frau Prof. Dr. Borchard und auch der Programmdirektor des Gewandhauses, Tobias Niederschlag.

Ab: Mittwoch 14.11.

FSK: 12 | Laufzeit: 135 Minuten | Literaturverfilmung, Abenteuer

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald, für dessen Verhaftung Newt Scamander gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht.

Ab: Donnerstag 15.11.

FSK: 12 | Laufzeit: 135 Minuten | Abenteuer

Zweiter Teil der fünfteiligen „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Gellert Grindelwald, für dessen Verhaftung Newt Scamander gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht.

FSK: 16 | Laufzeit: 135 Minuten | Krimi/Literaturverfilmung, Thriller, Drama

Erster Teil der Filmtrilogie von Daniel Alfredson, der bereits die letzten beiden Teile der „Millennium"-Trilogie inszenierte, nach den Büchern von Håkan Nesser. (www.filmstarts.de)

Ab: Samstag 17.11.

FSK: 6 | Laufzeit: 95 Minuten | Animation, Familienfilm

Ein Yeti glaubt, dass es Menschen wirklich gibt. In der Yeti-Gemeinde wird er damit natürlich für einen Spinner gehalten.

Ab: Sonntag 18.11.

FSK: 6 | Laufzeit: 133 Minuten | Abenteuer, Literaturverfilmung

Der exzentrische und einzigartig begabte britische Zauberer Newt Scamander erforscht magische Wesen auf dem ganzen Planeten. In seinem unscheinbaren, aber im Inneren durch Magie vergrößerten Koffer beherbergt er eine ganze Sammlung seltener und gefährdeter magischer Kreaturen samt ihrer Lebensräume. Double NUR am 18.11. um 17:00 Uhr; Phantastische Tierwesen Teil 1 & 2

Ab: Donnerstag 22.11.

FSK: 12 | Laufzeit: 113 Minuten | Drama

Ein zwischen Komik und Tragik changierendes Roadmovie über zwei alte Männer, die schwer an den ungelösten Konflikten in ihrer Biografie tragen und versuchen, sich von der drückenden Last zu befreien.

Ab: Donnerstag 29.11.

FSK: o.A. | Laufzeit: 105 Minuten | Animation, Familienfilm

Der grantige Grinch schmiedet einen Plan, um den Einwohnern von Whoville das Weihnachtsfest zu vermiesen. Neuadaption des Kinderbuchklassikers als 3D-Animationsabenteuer vom Macher der "Ich - Einfach unverbesserlich"-Filme.

FSK: 12 | Laufzeit: 110 Minuten | Drama/Biographie

Biopic über den verstorbenen Queen-Sänger Freddie Mercury. Queen-Gitarrist Brian May und Drummer Roger Taylor zeichnen sich für den musikalischen Inhalt des Films verantwortlich, Songs der Band werden ebenso vertreten sein, wie Freddie Mercurys Solo-Stücke. Dabei wird man sich auf einige Jahre der beeindruckenden Karriere der Band konzentrieren, die schließlich zu einem der größten Momente der Band-Historie führten, den legendären Auftritt bei Live Aid 1985.

FSK: 12 | Laufzeit: 90 Minuten | Komödie

Der junge Fakir Aja lebt in Mumbai, wo er sich als Straßenkünstler seinen Lebensunterhalt verdient. Seit frühester Kindheit beschäftigt ihn dabei die Frage, wer sein Vater war, doch erst nachdem seine Mutter gestorben ist, stößt er auf einen ersten Hinweis. Dieser führt ihn nach Paris, wo er bald die bezaubernde Amerikanerin Marie kennenlernt. Doch bevor sich die beiden näher kommen können, verschlägt es Aja in einem Kleiderschrank eines Möbelhauses auf eine unfreiwillige Reise durch ganze Europa, bei der zahlreiche absonderliche Abenteuer erlebt und skurrile Gestalten trifft und dabei den Kontinent auf sehr eigentümliche Weise kennenlernt. (www.filmstarts.de)

Ab: Freitag 30.11.

FSK: 6 | Laufzeit: 90 Minuten | Dokumentation

Der Dokumentarfilm BERLIN EXCELSIOR erzählt von einem Mietshaus in Berlin Kreuzberg und seinen vielen Bewohnern, die miteinander die Hoffnung auf ein besseres Leben teilen.

Dezember

Ab: Mittwoch 05.12.

FSK: 18 |

Die Burg-Sneak! Wer den Begriff noch nicht kennt, eine Sneak-Preview ist eine Sonderveranstaltung, bei der man einen Film einige Tage, Wochen oder sogar Monate vor seinem deutschen Kinostart sehen kann. Der Clou: Das Publikum weiß vorher nicht, was läuft! Die Sneak wird IMMER im ORIGINALTON gezeigt. Bei englischsprachigen Filmen OHNE Untertitel. Immer am ersten Mittwoch im Monat.

Ab: Donnerstag 06.12.

FSK: 6 | Laufzeit: 110 Minuten | Komödie

100 Dinge dürfen sich Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer in 100 Tagen Stück für Stück zurückholen und testen so nach einer Wette aus, wie es ist, das Leben mit sehr wenig Besitz zu bestreiten.

Ab: Donnerstag 13.12.

FSK: 12 | Laufzeit: 115 Minuten | Krimi/Literaturverfilmung

 

Als Charles nach Ende des Krieges endlich nach England zurückkehrt und offiziell um die Hand seiner Sophia anhalten will, kommt den beiden eine Familientragödie dazwischen: Sophias Großvater Aristide wurde vergiftet. Sophia, durch den Vorfall völlig verstört, möchte erst in die Ehe einwilligen, wenn der Mord aufgeklärt und der Täter gefunden ist. Charles beginnt somit auf eigene Faust zu ermitteln und findet bald heraus, dass nur ein Mitglied der Familie der Mörder sein kann. Doch wer hätte ein Motiv, den Familien-Tyrann ins Jenseits zu befördern? Eines Tages findet Charles ein kleines Notizbuch. Plötzlich dämmert ihm eine schreckliche Erkenntnis...

FSK: 6 | Laufzeit: 110 Minuten | Drama

Maximilian ist ein gefragter Psychotherapeut, aber als solcher hat er nicht nur mit seinen eigenen Sorgen und Problemen zu kämpfen, sondern auch mit denen seiner vielen Patienten. Da ist zum Beispiel der Bestattungsunternehmer Mark, der aber weder Lust auf seinen Beruf noch auf seine ängstliche Schwester hat. Der Koch Ben spricht hingegen kaum und Fritz ist kurioserweise ein Pilot mit Höhenangst. Aber auch privat hat Maximilian alle Hände voll zu tun: Seine jugendlichen Töchter bereiten ihm Kopfzerbrechen und seine stürmische Ex-Frau Loretta ist trotz Trennung seine beste Freundin. Selbst sein neuer Hund ist schwermütig. Doch mit seiner Patientin Sophie läuft es anders. Zwar kommt sie immer zu spät zu den Terminen, aber das macht nichts: Maximilian verliebt sich in sie – und das ist nun wirklich das Letzte, was sein Leben jetzt gebraucht hat. (www.filmstarts.de)

FSK: 12 | Laufzeit: 139 Minuten | Thriller, Komödie

Hollywood, Los Angeles. Obwohl die Miete für sein Apartment überfällig ist, hegt Sam keinerlei Ambitionen, einen Job zu finden. Lieber hängt er auf seinem Balkon herum, liest Comics und beobachtet die Nachbarinnen durchs Fernglas. Als ihn die umwerfend schöne Sarah eines Abends zu sich einlädt, kann er sein Glück kaum fassen. Doch am nächsten Morgen ist sie spurlos verschwunden.

Ab: Donnerstag 20.12.

FSK: 6 | Laufzeit: 100 Minuten | Drama/Biographie

Im Schweden der 1920er-Jahre wird Astrid Lindgren mit gerade einmal 18 Jahren unehelich schwanger, was damals natürlich ein Skandal ist. Doch die junge Frau findet die Kraft und den Mut, sich gegen alle Widerstände zu behaupten und ein Leben als emanzipierte, selbstbestimmte Frau zu leben.

Biopic über die junge Astrid Lindgren, Autorin von Werken wie "Pippi Langstrumpf" und "Ronja Räubertochter".

Ab: Samstag 22.12.

FSK: o.A. | Laufzeit: 85 Minuten | Animation, Familienfilm

Mit seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, lebt der kleine Drache Tabulaga im idyllischen Grünland. Doch dieses ist bedroht durch den bösen Herrscher Arktos aus dem Eisland, der Gründland vereisen will.
Als Tabaluga erfährt, dass dieser auch schon seine Eltern auf dem Gewissen hat, bricht er auf, um Arktos zu entgegen zu treten. Auf seinem Weg lernt er Eisprinzessin Lilli kennen, die ihm hilfreich zur Seite steht…

FSK: o.A. | Laufzeit: 80 Minuten |

Die bekannte Weihnachtsgeschichte über den geizigen Ebenezer Scrooge wird nun von der Augsburger Puppenkiste inzieniert.

Ab: Montag 24.12.

FSK: o.A. | Laufzeit: 85 Minuten |

...und heute kommt der Weihnachtsmann. Ein buntes Programm für die ganze Familie. Am 24. Dezember. Beginn 13:30 Uhr

Ab: Donnerstag 27.12.

FSK: 6 | Laufzeit: 101 Minuten | schräge Komödie

Eine Frau mittleren Alters erklärt der Schwerindustrie in ihrem Land auf eigene Faust den Krieg, doch dann tritt ein Waise in ihr Leben... (www.filmstarts.de)

FSK: o.A. | Laufzeit: 75 Minuten | Animation, Familienfilm

Der kleine Drache Kokosnuss ist in Aufbruchsstimmung: Die Abfahrt ins Ferienlager steht kurz bevor! Junge Feuerdrachen und Fressdrachen treten gemeinsam eine Schiffsfahrt zu den Dschungelinseln an, um so den Teamgeist unter den beiden Drachenspezies zu stärken....

FSK: 6 | Laufzeit: 115 Minuten | Drama/Biographie

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret operiert und wird danach immer depressiver, was Hans-Peter aber nur noch umso mehr antreibt, seine komödiantisches Talent auszubauen... (www.filmstarts.de)

Ab: Sonntag 30.12.

FSK: 6 | Laufzeit: 95 Minuten | Drama/Biographie, Animation

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stieß. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.